Coco in Venedig

Veröffentlicht auf von MissRouge

Hallo, ihr Lieben!

 

 

Heute geht es um den Duft Chanel Noir:

 

In ihrer Mode veband Gabrielle Chanel, genannt Coco,

schlichte elegante Sachlichkeit mit orientalischen Elementen.

Ursprung dieses Einflusses war eine Venedig-Reise im August

1920. Mademoiselle Chanel verließ Paris, um über den Tod

des englischen Polo-Spielers Boy Capel hinwegzukommen,

des einzigen Mannes, den sie jemals liebte. Dabei enstand

eine enge Beziehung zur Lagunenstadt und der dort damals

allgegenwärtigen byzantinischen Kunst. Die Reise beeinflusste

nicht nur Chanels Mode-Kollektionen, sie war jetzt auch Inspirationen

für den neuen Duft ,,Coco Noir". Sandelholz, Weihrauch und

Vetiver, gemischt mit Rosa Pfeffer und Grapefruit, lassen

orientalischen Momenten Venedigs wiederaufleben. 50 ml EdP,

ca. 92 Euro, ab 18. August im Handel.

 

 

 

Meine Meinung:

 

Düfte sind bei mir ein schweres Thema, es gibt nicht gerade viele die

ich mag. Aber dieser Duft ist unglaublich. Ich habe einmal dran

geschnuppert und bin hin und weg von ihm. Er ist auf gar keinen

Fall frisch, im Gegenteil, er ist eher schwer. Er ist kein Sommer-

, sondern eher ein Winter- Duft. Der Duft ist auch nicht was für

jeden Tag würde ich sagen, da er für mich, wirklich an venezianische

Nächte erinnert. Ich könnte ihn mir an Weihnachten oder Silvester gut

vorstellen oder auch an kalten Tagen, in einem verträumten Restaurant.

Ich bekomme oft von einem Duft kopfschmerzen, gerade bei schwereren

Düften, aber bei dem Duft, hatte ich überhaupt keine Kopfschmerzen.

Ihr seht, ich bekomme ihn jetzt schon nicht mehr aus dem Kopf, aber

auch den Preis bekomme ich nicht mehr aus dem Kopf. 92 Euro für

50 ml, das ist echt schon eine Menge Geld. Ich liebe diesen Duft einfach jetzt

schon!!!!

 

 

                      WIE FINDET IHR DEN DUFT? HABT IHR SCHON DRAN GEROCHEN???

 

 

Wie hat euch der Artikel gefallen, soll ich öfter über Düfte schreiben?

 

 

Eure Toni♥

Kommentiere diesen Post

Mira by MissRouge 09/01/2012 18:05


Toni, auch ich mag diesen Duft gerne zur kalten Jahreszeit, manchmal ist mir die süße Note etwas zu stark, aber sonst ist er genial!


Mira